Suchen Sie sich das schönste 3D-Studio aus

und begeistern Sie mit Virtual Reality.

Linken sehen Sie das Sitzmöbel auf dem Sie Ihren Kunden die 3D-Präsentation in Echtzeit erleben und ganz hinten,  an der Wand, befinden sich die Materialmuster-Kollektion, uschiedene Möbelgriffe etc.

 

Die Inneneinrichtung des 3D-Küchenmobils strahlt zeitlose Eleganz aus.  Ein Raum, der allein durch seine edle Ausstattung beeindruckt und den perfekten Rahmen für ein angenehmes Kauferlebnis bietet.

Ein mobiles 3D-Küchenstudio,

inklusive Marketingkonzept- und Verkaufsstrategie.

Werfen Sie einen Blick auf die Zukunft

Technische Daten und High Lights.

Für eine größere Ansicht klicken Sie hier.

Der Virtual-Interior-Liner, kurz V.I.L. genannt, basiert auf einem Wohnmobil, das speziell für DIaCAD Systems als "Leerfahrzeug", ohne jegliche Einbauten, hergestellt wird. Der Ausbau erfolgt durch uns bzw. von uns autorisierten Fachwerkstätten. Für den V.I.L. wird Führerschein Klasse B benötigt.

 

 

Eigenschaften

 

Innovative Leichtbauweise mit zukunftsweisendem Design. Der Aufbau besteht komplett aus Verbundfaserteilen und isolierenden Sandwiches bei optimaler Ausnutzung von Nutzfläche und Raumvolumen.

 

Fahrzeugmaße

 

Länge............................................................ 7.490 mm

Breite........................................................... 2.300 mm

Oberkante bei Fahrt.................................... 2.990 mm

Höhe innen.................................................... 2.110 mm

Innenbreite.................................................... 2.177 mm

Eingangstürbreite........................................... 620 mm

Radstand...................................................... 4.040 mm

Gewicht........................................................ 3.500 KG

 

Chassis

 

Modell Fiat-Dukato 40H mit Breitspur-Rahmen. Spurweite 1.980 mm und Rahmenverlängerung.

 

 

Motorisierung

 

96 kW bzw. 130 PS Common-Rail Diesel mit Turbolader und Ladeluft-Kühler, Abgasnorm Euro 5. Verstärkte 140 Ah Lichtmaschine.

 

Achsen/Räder

 

Frontantrieb, 2 Achsen ABS-gebremst. Bereifung 255/45 R20 auf 20"-Aluminiumfelgen. Radhäuser aus GFK, sonstige Verkleidungsteile ABS-Tiefziehmaterial. Unterfahrschutz seitlich und hinten nach EG-Richtlinie und StVZO.

 

Iso-Aufbau

 

Sandwichaufbau mit isolierenden Wand-, Dach- und Bodenpaneelen, Stärke 30/32/38 mm.

 

Cockpit

 

Fahrerhaus aus doppelschaligen GFK-Formteilen, Fahrertür mit elektrischer Doppelverriegelung. 1 drehbarer Chairman-Einzelsitz mit Lederbezug in beige. Klimaanlage, Radio/CD-Player, Blaupunkt Navigation mit Touchscreen, Tempomat, Fahrer-Airbag, elektrische Bus-Spiegel.

 

Eingangstür

 

In die rechte Seitenwand ist eine 620 mm breite Eingangstür mit verstärktem Einbaurahmen integriert. Die Tür hat eine robuste Türgriffvertiefung mit Zylinderschloss. Die Eingangsstufe wird elektrisch ausgefahren und hat eine Einfahrautomatik bei Motorstart.

 

Park- und Rangierhilfen

 

Es existiert eine Rückfahrkamera am oberen Fahrzeugheck, die sowohl als elektronischer Rückspiegel, als auch als Rangierhilfe, mit farbigen Begrenzungslinien im Monitorbild, dient. Weiterhin sind auf den Seitenspiegeln ebenfalls nach hinten ausgerichtete Kameras verbaut. Alle Kameras geben ihr Bild auf einen Split-Monitor aus, wo wahlweise alle oder nur einzelne Kamerabilder angezeigt werden können. Als weitere Parkhilfe ist ein Parkdistance-System (PDC) mit jeweils 4 Sensoren am vorderen- und hinteren Stoßfänger verbaut. Das PDC gibt den Kollisionsabstand über ein Piepsignal aus.

 

Alarmanlage

 

Es sind an den Türen Öffnungsmelder, im 3D-Raum Bewegungsmelder, sowie grundsätzlich Erschütterungs- und Schleppmelder installiert. Der Alarm erfolgt per akustisches Außensignal, sowie über eine stille Alarmmeldung über das Mobilfunknetz an den Fahrzeugführer oder eine Sicherungsgesellschaft. Die Alarmanlage ist in das CAN-Bussystem des Fahrzeugs eingebunden.

Innenausbau und Sonderausstattung

 

Der Heckraum dient als Kombination von

3D-Projektions- und Musterraum.

 

 

Technik

 

Es ist ein 3D-Projektionssystem mit WXGA-Auflösung (16:10) mit einer Lichtleistung von ca. 3000 Ansi-Lumen verbaut. Die Projektionsfläche beträgt 280 x 175 cm. Angesteuert wird das System von einer Intel Core-i7 Grafikworkstation, die wiederum mit einem 17"-Notebook im Verbund arbeitet. Beide Rechner sind über WLAN verbunden. Als Planungssystem steht CARAT zur Verfügung. Der Verkäufer sitzt dem Kunden schräg gegenüber an der Grafikworkstation. Auf seinem Monitor sieht er exakt das gleiche Bild, das der Kunde in 3D betrachtet.

 

Möblierung

 

Die Einbaumöbel sind individuell aus Leichtbaumaterialien angefertigt. Die Fronten sind eine Kombination aus Echtholzblenden und Kunstleder. Die Sitzbank ist aus schwarzem Leder und bietet Platz für bis zu 4 Personen. Im Catering-Modul ist ein Kaffeevollautomat Typ Neff CV7760-NL, ein 65L-Kühlschrank sowie ein ausgestatteter Geschirrschrank verbaut.

 

Klima / Lüftung / Heizung / Licht

 

Es ist eine Dometic Dachklimaanlage mit einer Kälteleistung von 2,2 KW, eine Webasto Standheizung Typ Air Top Eco 3900 sowie ein  stufenlos regelbarer Dachlüfter installiert. Der Raum verfügt weiterhin über direkte und indirekte LED-Beleuchtung, sowie über zwei Dachfenster, die mit einem elektrischen Rollo lichtdicht geschlossen werden können. Klimaanlage und Heizung sind fernbedienbar und verfügen über eine automatische Thermostatsteuerung.

 

Außendesign

 

Das Fahrzeug ist komplett in der Farbe Bronze/Titan, sowie mit schwarzen Seitenvisieren foliert. An den oberen Seitenwänden und der Heckwand wird das Firmenlogo aufgebracht. Das Design ist geprägt durch einen minimalistischen Auftritt, der gleichzeitig hohe Wertigkeit vermittelt.

 

Abstützung

 

Um in dem Fahrzeug ein mehrstündiges Verkaufsgespräch führen zu können, muss es stabil und horizontal stehen. Hierfür ist ein vollautomatisches Hubstützensystem von Goldschmitt verbaut, das per Knopfdruck an allen vier Ecken des Fahrzeugs eine Hubstütze ausfährt und das Fahrzeug damit nivelliert. Bei Motorstart erfolgt bei ausgefahrenem System eine Warnung und es wird automatisch eingefahren.

 

 

Elektrisches Bordnetz

 

Das Fahrzeug ist mit einem 24V-Lithium-Ionen Akkusystem mit einer Nennleistung von 10 KWh und einer Batteriekapazität von 360 Ah ausgestattet. Über einen Wechselstromrichter wird die Batteriespannung in 230V/50 Hz. reine Sinuswellenspannung umgerichtet. Hiermit steht ein 230 V-Bordnetz für ca. 8 Stunden Betriebsdauer zur Verfügung. Die Batterien werden über einen Außenanschluss über Nacht wieder aufgeladen. Hierfür reicht ein normaler 230V-Stromanschluss, wie man ihn in jeder Garage hat. Die Ladezeit beträgt ca. 6 Stunden.

 

 

GPS-Standortüberwachung

 

Das Fahrzeug ist mit einem GPS-Sender ausgestattet, der die permanente Standortkontrolle über das Internet in Google-Maps ermöglicht. Es können mehrere feste Standorte und auch Fahrtrouten hinterlegt werden und beim Ein- und Ausfahren in diese Zonen wird eine Alarmmeldung per Email erzeugt. Eine weitere Funktion der GPS-Überwachung ist ein automatisches Fahrtenbuch.

Virtual Interior Systems GmbH

Daimlerring 6 D

D-31135 Hildesheim

Telefon: +49 (0) 51 21 - 75 25 0

Fax:         +49 (0) 51 21 - 75 25 33

Impressum

Datenschutz